Der Landkreis Northeim liegt mitten in Deutschland und damit mitten in Europa. Bis in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover sind es nur rund 90 Kilometer. In die Universitätsstadt Göttingen nur 20. Mit seinen elf Städten und Gemeinden in der historischen Kulturlandschaft zwischen Harz und Weser hat er eine Menge zu bieten. Der Landkreis Northeim sucht für seinen Fachbereich V „Kinder, Jugend und Familien“, Fachdienst „Beistand-, Pfleg- und Vormundschaften“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst vergütet. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen: regelmäßiger persönlicher Kontakt zum Mündel einschließlich Teilnahme an Hilfeplangesprächen als Personensorgeberechtiger Vertretung des Mündels in Rechtsgeschäften Feststellungsverfahren nach §§ 1600, 1600e BGB Bestimmung von Wohnort und Wohnung einschließlich melderechtlicher Angelegenheiten Vertretung des Mündels in ausländerrechtlichen Angelegenheiten einschließlich der Beantragung von Pässen bei den jeweiligen Botschaften oder Konsulaten sowie das Stellen von Asylanträgen Entscheidungen zum Umgangsrecht des Mündels Verantwortung für die Gesundheit des Mündels einschließlich der regelmäßigen Gesundheitsvorsorge Zustimmung zu Operationen, Impfungen, Bluttransfusionen usw. Teilnahme an Strafverfahren als gesetzlicher Vertreter des Mündels Auswahl von Kindergarten, Schule und Ausbildungsstelle einschließlich Anmeldung und Abschluss von Ausbildungsverträgen Berichte gegenüber dem Familiengericht Geltendmachung von Ansprüchen des Mündels wie Jugendhilfe (Hilfe zur Erziehung), Renten, Sozialleistungen Vertretung des Mündels in Erbschaftsangelegenheiten Anlage und Verwaltung des Mündelvermögens sowie Anlegung eines Vermögensverzeichnisses Geltendmachung und Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen einschließlich der Vertretung des Mündels im gerichtlichen Unterhaltsverfahren Klärung der Vaterschaft durch Zustimmung zur Anerkennung gem. § 1595 Abs. 2 BGB oder Vertretung des Mündels im gerichtlichen Anfechtungs- oder Feststellungsverfahren nach §§ 1600, 1600e BGB Die Wahrnehmung der Stelle erfordert ein abgeschlossenes Studium zur Sozialpädagogin oder zum Sozialpädagogen bzw. zur Sozialarbeiterin oder zum Sozialarbeiter (FH-Diplom/Bachelor) mit staatlicher Anerkennung. Mehrjährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe ist erwünscht. Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber sind: Flexible Arbeitszeitgestaltung, Entscheidungskompetenz (alleinverantwortliches Treffen von Entscheidungen sowie Fähigkeit, diese transparent machen zu können), Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft, Bereitschaft zur Teamarbeit sowie Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Ämtern, Behörden und Gerichten Vorausgesetzt werden umfangreiche Rechtskenntnisse in folgenden Rechtsbereichen: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), Sozialgesetzbuch (alle Bücher), Familienverfahrensrechtgesetz (FamFG), Zivilprozessordnung (ZPO), Verwaltungsrecht, Ausländerrecht, Asylrecht Erwartet werden zudem fundierte EDV-Kenntnisse in Word und Excel sowie die Bereitschaft, sich kurzfristig in das jugendamtsspezifischen Programm „Prosoz 14 plus“ einzuarbeiten. Weiter sind der Führerschein der Klasse B (ehemals Führerscheinklasse 3) und der Einsatz eines eigenen Pkw für dienstliche Fahrten gegen Zahlung einer Kilometerentschädigung erforderlich. Der Landkreis Northeim ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen bestrebt, den Anteil von Männern in Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Männer werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Nähere Auskünfte erhalten Sie telefonisch vom Leiter des Fachbereichs „Kinder, Jugend und Familien“, Herrn Meyners, ☎ 05551/708 - 251 oder zum Bewerbungsverfahren von Herrn Seeger – Fachdienst „Zentrale Verwaltung und Personal“ –, ☎ 05551/708 - 353. Bewerbungen mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen, insbesondere Nachweisen der erforderlichen Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2 bis zum 29. Januar 2016 an den Landkreis Northeim Fachbereich I Medenheimer Str. 6 – 8 37154 Northeim Wichtiger Hinweis: Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ihnen ein ausreichend frankierter, an sich selbst adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Ich bitte um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen ansonsten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden.



Die Stellenanzeige Sozialpädagogin / Sozialpädagogen (FH / Bachelor) oder Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter (FH / Bachelor) von Landkreis Northeim wurde zuletzt aktualisiert am 23.01.2016.



ähnliche Jobs und Stellenangebote:

» Jobs im Berufsfeld
» Jobs in Northeim